Online-Beratung

Beratung im Schwangerschaftskonflikt

Die Diakonie in Baden unterhält an 45 Orten staatlich anerkannte Konfliktberatungsstellen.

Schwangerschaftskonfliktberatung ist die Beratung von Frauen oder Paaren und Familien, die durch eine ungeplante Schwangerschaft unvermittelt in eine persönliche Lebenskrise geraten, die alle Bereiche ihres Lebens, ihrer Partnerschaft und Familie sowie ihrer beruflichen und finanziellen Existenz berührt. Jede Frau hat das Recht – unabhängig von ihrer kirchlichen Gebundenheit, ihrer Herkunft und Biografie – unsere Beratung in Anspruch zu nehmen.
Bedingt durch zahlreiche gesetzliche Veränderungen und mehr noch durch die ständige kontroverse ethische Diskussion in der Öffentlichkeit und in der Kirche sind Sie vielleicht unsicher hinsichtlich unseres Beratungsverständnisses. Eventuell fragen Sie sich: Werde ich unter Druck gesetzt, soll ich überredet werden, muss ich mich rechtfertigen?

Die Schwangerschaftskonfliktberatung erfolgt in der Achtung vor der Würde und den Grundrechten der Frau ergebnisoffen. Wir respektieren ihre Gewissensentscheidung, die Sie in eigener Verantwortung treffen.
Unsere Beratungsarbeit sehen wir als einen von Vertrauen getragenen Prozess des Klärens und Verstehens:  Wie ist Ihre psychische Befindlichkeit, Ihr soziales Umfeld, Ihr Lebensentwurf? Welche Wertvorstellungen tragen Sie in sich?
Wir widmen uns auch der Zwiespältigkeit der Situation: Jeder Schwangerschaftskonflikt berührt den Kern der menschlichen Existenz und oft gibt es keine Lösung ohne sich in irgendeiner Form schuldig zu fühlen.
Unsere Beratung hat deshalb also nicht nur den Schutz des ungeborenen Lebens vor Augen, sondern auch den der Beratungssuchenden. Schwangerschaftskonfliktberatung in der Diakonie heißt vorbehaltlose Annahme und Begleitung in einem schweren Entscheidungsprozess.